Der „Kübele-Hannes“

Die Gesichtszüge des „Stoa (Stein)-Karle“ (Karl Leupolz) sind so markant, dass sie uns alle faszinierten. Um es aber gleich noch zu erklären, die Gründungsmitglieder wollten und wollen in keinster Weise das Ansehen dieses Mannes verunglimpfen. Allein seine Gesichtszüge waren für uns interessant. Was der renommierte Holzschnitzer Markus Engel aus Schörzingen daraus anfertigte, kann man heute im Bild und an der Fasnet in 50 facher Ausfertigung selbst sehen.

Die Bekleidung sollte in jedem Falle relativ schlicht werden. Zu einem derben naturweißen Leinenoberhemd kommt eine grobe strapazierfähige schwarze Hose und derbe Schuhe. Das Oberhemd wird auf der Rückseite mit dem neu geschaffenen Zunftwappen bestickt.

Es basiert auf dem Wappen der Herren von Tierberg, das dazu noch mit einem oberen Feld ergänzt wurde. In diesem befindet sich auf goldenem Grund ein orange-rötlicher Holzeimer als Synonym für den Zunftnamen. Das Wappen wurde bereits geprüft vom heraldischen Verein „Der Wappen-Löwe“ in München. Es entspricht den derzeit gültigen Regeln der Heraldik.

Ansprechpartner

Micha Fuerst